About The Founder

About the Founder 

As a migrant especially with African roots, you must give in double efforts/input for you to realize the outcome dreams of your life. It is frustrating, discouraging, drains a lot of your energy and costs your time. But HOPE, SELFTRUST, FAITH AND PATIENCE gives you more energy to overcome and engage more for you to realize your dreams, to get and feel the attachment to your new home and achieve your Goal. 

“Racism played a big role as my steppingstone to the realization of my potentials and triggered me to found AMANI New Life Centre and King’s Outreach Church Germany e.V. because I wondered how many more were in the same situation as I was” (Teresa Stahn).

Judging a book by its cover is a mistake many people do not realising the rich content inside that same book. Such distinctive features like Skin colour, country of origin, Hair texture & colour are unfortunately used to penalize and discriminate particular group of persons. It is these frustrations and feeling of being handled discriminatively that led Mrs. Teresa to begin her Street social work with the homeless in the streets of Nuremberg.  

As a Pastor and counsellor Teresa uses her long Years’ of experience and Love for charity to voluntarily reach out to the vulnerable in the society and offer counselling to families at the verge of breaking, Youth and children in conflict with themselves and their parents, give hope and orientation to Refugees, give hope to the youth in the streets and teach them self-realization and self-worthiness that has seen a majority return to school and colleges to pursue their once crushed dreams.  

In 2005, she registered a church-based Organisation that has seen the birth of AMANI New Life Centre e.V. These are registered and known as Non-profit. 

Als Migrant, insbesondere mit afrikanischen Wurzeln, muss man sich doppelt anstrengen/einbringen, damit man seine Lebensträume verwirklichen kann. Es ist frustrierend, entmutigend, raubt Ihnen viel Energie und kostet Zeit. Aber HOFFNUNG, SELBSTVERTRAUEN, GLAUBEN UND GEDULD geben mehr Energie, sich zu überwinden und mehr zu engagieren, um die eigenen Träume zu verwirklichen, die Verbundenheit mit der neuen Heimat zu bekommen und zu spüren und die Ziele zu erreichen. 

„Rassismus spielte eine große Rolle als mein Sprungbrett zur Verwirklichung meiner Potenziale und hat mich veranlasst, das AMANI New Life Center und die King’s Outreach Church Germany e.V. zu gründen. weil ich mich gefragt habe, wie viele noch in der gleichen Situation waren wie ich.“ (Teresa Stahn) 

Ein Buch nach seinem Einband zu beurteilen, ist ein Fehler, den viele Leute begehen und erkennen somit nicht, welchen reichhaltigen Inhalt in demselben Buch steckt. Solche Unterscheidungsmerkmale wie Hautfarbe, Herkunftsland, Haarstruktur und -farbe werden leider dazu verwendet, bestimmte Personengruppen zu bestrafen und zu diskriminieren. Es sind diese Frustrationen und das Gefühl, diskriminiert zu werden, die Frau Teresa dazu veranlasst haben, ihre Straßensozialarbeit mit Obdachlosen in den Straßen von Nürnberg zu beginnen. 

Als Pastorin und Seelsorgerin nutzt Teresa ihre langjährige Erfahrung und Liebe zur Nächstenliebe, um freiwillig die Schwachen in der Gesellschaft zu erreichen. Sie bietet Beratung für Familien am Rande des Zusammenbruchs, Jugendlichen und Kindern, die im Konflikt mit sich selbst und ihren Eltern stehen, an und gibt den Flüchtlingen und den Jugendlichen auf der Straße Hoffnung und Orientierung, um ihre Selbstverwirklichung und das Selbstwertgefühl zu fördern. Dies hat oft dazu geführt, dass die Mehrheit an Schulen und Hochschulen zurückgekehrt ist, um ihre einst zerstörten Träume zu verwirklichen. 

2005 meldete sie eine kirchliche Organisation an, aus der das AMANI New Life Center e.V. hervorgegangen ist. Diese sind registriert und als gemeinnützig bekannt.